Intranet der HTL Spengergasse

ausbildung mit zukunft

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern

Percussion-Workshop der 4AHKUI

Am 21. Jänner 2016 fand ein Percussion-Workshop für die  4AHKUI im Veranstaltungssaal statt. Die Schülerinnen und Schüler konnten ihre in der Holzwerkstätte selbst hergestellten Cajons einmal so richtig ausprobieren.

 

alt

 
                alt alt  

Der professionelle Percussion Trainer, Raymond Walker, gab Rhythmen vor, zeigte Schlagtechniken und studierte mit den Schülerinnen und Schülern eine kurze Performance ein.  Das Ergebnis war überwältigend und die Begeisterung von allen Beteiligten war nahezu grenzenlos. Der Workshop stellte eine willkommene Abwechslung im Unterrichtsalltag dar.

alt  

alt alt

Erklärung: Cajon [Kachon] kommt aus dem Spanischen und bedeutet „Schublade“ oder „Holzkiste“. Sie wird auch Kistentrommel genannt und stammt aus Peru.

Den Sklaven wurden die traditionellen Trommeln weggenommen. Stattdessen spielten sie auf Transportkisten für Fische und Orangen. In den letzten Jahren haben sich Cajons als perkussives Begleitinstrument auch in unseren Breitegraden etabliert und erfüllen mit vergleichsweise wenig Aufwand schlagzeugimitierende Funktion.

 
                alt alt  

 

 

Ausfall Kopier- und Drucksystem - Update

Liebe Schulgemeinschaft,

derzeit kommt es zu einem Ausfall im Kopier- und Drucksystem. Wir arbeiten daran.

MfG

ZID

Update 11:45: Kopier- und Drucksystem funktioniert wieder. Wir danken für Ihre Geduld. LG ZID

Zuletzt aktualisiert am Dienstag, den 12. Januar 2016 um 11:46 Uhr
 

RATHAUSFÜHRUNG und CHRISTKINDLMARKT

Die Schülerinnen und Schüler der 2BHBGM und 3BHBGM feiern Weihnachten

Dank der Initiative von Herrn Prof. Hesina konnten die Schülerinnen und Schüler der 2BHBGM und der 3BHBGM am 18. Dezember 2015 in stimmungsvoller Atmosphäre gemeinsam Weihnachten feiern.

altWir trafen uns um 10 Uhr bei den großen Kerzen vor dem Christkindlmarkt am Rathausplatz. Nach einigen Informationen zum Ablauf der Exkursion hatten die Jugendlichen ca. 90 Min Zeit zwei Christkindlmärkte zu besuchen: den vor dem Rathaus und den rund um das Maria-Theresia-Denkmal.

Um 11:45 Uhr trafen wir uns wieder vor dem Eingang des Rathauses am altFriedrich-Schmidt-Platz. Dort wurden wir von einer ausgesprochen freundlichen Dame begrüßt, die vor vielen Jahren aus Schwaben nach Wien kam und nun vermutlich besser als mancher Wiener über das Rathaus Bescheid weiß. Sie gestaltete die Führung über die Feststiege, in den Festsaal, bis zum Gemeinderatssitzungssaal so lebendig, dass uns allen die Zeit wie im Flug verging.

Nach dieser Führung hatten wir – aufgeteilt in zwei Gruppen – noch Gelegenheit, die von der Wien-Bibliothek gestaltete Ausstellung „Vom Werden der Wiener Ringstraße“ zu besuchen und eine Menge über die Aufgaben der Bibliothek und ihrer Mitarbeiter zu erfahren.

Am frühen Nachmittag war die Exkursion zu Ende und die Schüler gingen in bester Weihnachtsstimmung nach Hause.

Text und Fotos: Dr. Susanne Pratscher

Zuletzt aktualisiert am Freitag, den 18. Dezember 2015 um 20:17 Uhr
 

SPG_WLAN

Liebe Schulgemeinschaft,

ab sofort ist SPG_Student und SPG_Teacher als SSID im WLAN der HTL Spengergasse nicht mehr aktiv.

Wir bitten alle Benutzerinnen und Benutzer ab sofort SPG_WLAN zu benutzen.

Mit freundlichen Grüßen

Zentraler Informatik Dienst

 

Aktion Kilo gegen Armut war ein gewichtiger Erfolg

Liebe SpengergasslerInnen!

Vielen Dank für Eure aktive Unterstützung bei dieser Aktion.

Es gab viele Wege diese Aktion zu unterstützen:

  • einige Klassen sammelten vor Lebensmittelgeschäften
  • einige Klassen sammelten Geld und gingen dann einkaufen
  • andere brachten etwas von zu Hause mit
  • und viele gingen einkaufen und gaben es dann in unser Einkaufswagerl in der Aula
  • sowie der 1CHWIT, welche als Pate für diese Aktion gestanden ist und mich ebenfalls tatkräftig unterstützt haben

Und nun zum Ergebnis:

alt

Nochmals im Namen aller die von Euren Spenden profitieren ein herzliches Danke.

Allen auch schöne geruhsame, erholsame und umweltfreundliche Weihanchten wünscht allen

 

das SUN-Team (Spengergasse-Umwelt-Nachhaltigkeit)

 

 

Zuletzt aktualisiert am Dienstag, den 15. Dezember 2015 um 23:43 Uhr
 

Öffnungszeiten der Direktion während der Weihnachtsferien

Im Zeitraum von 24.12.2015 - 8.1.2016 gelten folgende Öffnungszeiten der Direktion:
Do, 24.12. - So, 27.12.2015: geschlossen 
Mo, 28.12. - Mi, 30.12.2015: geöffnet von 8 - 12 Uhr
Do, 31.12.2015 - So, 3.1.2016: geschlossen
Mo, 4.1.2016 - Fr, 8.1.2016: geöffnet von 8 - 12 Uhr
Zuletzt aktualisiert am Dienstag, den 22. Dezember 2015 um 15:01 Uhr
 

Fachtagung Junge Stimmen für Entwicklung, die 5AHWIT war dabei!

Am Di, 1.12.15 fand im Wr. Rathaaltus von 16 - 20 Uhr die Fachtagung "Junge Stimmen für Entwicklung" statt.

Worum ging es? Mehr als die Hälfte der Weltbevölkerung sind Menschen unter 25 Jahren. Viele davon leben in Ländern des Globalen Südens und sind von Armut betroffen. Um allen Jugendlichen auf der Welt eine bessere Zukunft bieten zu können, wurden im September 2015 die Nachhaltigen Entwicklungsziele der Vereinten Nationen (Sustainable Development Goals, SDGs) beschlossen. Weltweit waren Jugendorganisationen in den Prozess miteingebunden. Herausgekommen sind dabei „17 Ziele für die Welt“. Schwerpunkte sind die Themenbereiche „Ernährung“, „Armutsbekämpfung“ und „Bildung“ mit Zielsetzungen für Kinder und Jugendliche.

Die Fachtagung stand im Zeichen der Nachhaltigen Entwicklungsziele und des Europäischen Jahrs für Entwicklung 2015. Aufschlussreiche Vorträge von nationalen und internationalen Gästen (Antonia Wulff, Education International (Belgien) - Vertreterin der Zivilgesellschaft in der Ausarbeitung der SDGs mit dem Fokus auf Bildung und Jugend; Dr. Jacob Sovoessi, NEGO-COM (Benin) - Projekt-Koordinator für Bildungsarbeit; Julia Rainer, UNO Jugenddelegierte aus Österreich; Johanna Rachbauer, Volontärin bei „Volontariat bewegt“ und Harrison Obeng Debrah, Young People We Care (Ghana)) thematisierten  u.a. die Fragen:

  • Welche Herausforderungen sich der Entwicklungspolitik für die Zukunft unserer Jugend stellen?
  • Erwartet die Kinder und Jugendlichen von heute eine bessere Zukunft?
  • Welche Ideen für ihre eigene Entwicklung, globale Solidarität und nachhaltige Entwicklung haben Jugendliche?
  • Welche (Jugend-)Kulturen leben sie?

Zwischendurch und im Anschluss an die Podiumsdiskussion gab es Stärkungen mit Snacks und ein warmes Buffet vom Wr. Rathauskeller.

Es wurden viele interessante Eindrücke gesammelt und man/frau hat u.a. festgestellt, dass es bei allen Regierungsparteien gleich ist: Vor der Wahl wird viel versprochen, was nach der Wahl nicht eingehalten wird egal ob in Österreich oder in Benin. Es gab auch Denkanstösse für die persönliche Weiterentwicklung und eine interessante Ausstellung zum Thema "Map your meal" gezeigt.

Zuletzt aktualisiert am Mittwoch, den 02. Dezember 2015 um 22:02 Uhr
 

BUDDIES BOWLEN

BUDDIES BOWLEN

Am 26.11.2015 brachten die 1 AHKUI und 3 AHKUI die Bowlingbahnen in der Milleniumscity zum Glühen.

An diesem gemeinsamen BUDDYTAG wurden nicht nur schulbezogene Informationen ausgetauscht, es kamen auch das leibliche Wohl und der Spaß nicht zu kurz.

Erste Kontakte wurden geknüpft, die in den kommenden Jahren weiter ausgebaut werden und so die SchülerInnen der Spengergasse näher zusammen bringen.

alt

 

 

 

Zuletzt aktualisiert am Mittwoch, den 02. Dezember 2015 um 22:26 Uhr
 

Diplomarbeiten Art & Design Zwischenpräsentationen

Die Schülerinnen und Schüler der 5. Jahrgänge der Abteilung Art & Design, die Studierenden des 3. Semesters des Kollegs Interior & Surface Design und die Studierenden des 5. Semesters des Kollegs Multimedia Art Animation laden herzlich zur ihren Zwischenpräsentationen der Diplomarbeiten für das Jahr 2015/16 in den Veranstaltungssaal ein. (Es wird versucht, den Zeitplan einzuhalten. Dennoch können Verzögerungen bzw Verschiebungen im Ablauf auftreten.)
 
Dienstag, 1. Dezember 2015

8:30 Herausragend Anders Fasslabend, Hiesberger, Pernsteiner (5AHIS)
8:50 Jugendtage im Einfamilienhaus Herret, Schwarzl (5AHIS)
 
9:15 Colo‘n‘Mood Meissl, Kulovics (3AKKUX)
9:30 Showcase Kleedorfer, Mrkvicka, Schimkat (3AKKUX)
9:50 Showroom Helsinki Neiber, Heinlein, Stöger, Thoma (3AKKUX)
 
10:25 Captain Fogrumi Fouk, Grunner, Misch (5AHIS)
10:45 Jungschar Kreieren Pernek, Trimmel (5AHIS)
 
11:10 Cosysitting Amelin, Habitzl, Juhasz, Weicht (5AHIS)
11:35 WunderBar Dorner, Löbisch, Strobl, Vesely (5AHIS)
 
12:10 Bunt macht Gesund Hahn, Schmied (5AHIS)
12:25 Automobilmuseum Aspang Kargl, Kirnbauer (5AHIS)
 
12:40 Mittagspause
 
13:40 Der Reigen Diwald, Villarmé (5AHIS)
13:55 Stilfalt Kaufmann, Kielmas, Muhm, Sutter (5AHIS)
 
14:30 Vom Feinsten Guiotto, Posch, Porsch, Aigner (3AKKUX)
14:55 Two Coon Fahrnberger, Vevera, Steininger (3AKKUX)
 
15:25 Outfittery for Women Hanna, Sabando (3AKKUX)
15:40 Massagestudio Keinz Huang, Erös, Raubik (3AKKUX)
 
16:00 Verabschiedung
 
 
Mittwoch, 2. Dezember 2015

8:30 Einlass HLA
 
9:00 Jackin Drtil, Wartanian (5AHMTG)
9:20 Polyconquest Hofstätter, Kainrath, Lindner, Lonin (5AHMTG)
˜9:50 Gelb vs Lila Arthold, Djuricic, Gutwenger (5AHMTA)
 
10:30 Planes Hitz, Kern, Pflügl (5AHMTG)
˜10:50 Fall From Grace Fuchs-Robetin, Zareba (5AHMTA)
11:10 Ragnaröck Hackl, Kostov, Maly, Pfaffenbichler (5AHMTG)
˜11:30 Desei Imagefilm Avram, Biedermann, Neusser, Stoschka (5AHMTA)
 
11:50 Mittagspause
 
˜13:00 Stadtbekannt flaniert Figerl, Kuchar,  Labastida, Martinovic, Prem (5AHMTA)
˜13:35 The Haunted McHale, Möhrke, Praschberger, Rülicke (5AHMTA)
13:55 King of Tiles Krammer, Repper (5AHMTG)
˜14:15 Fortitude Blochberger, Grösser, Hiesmayr, Jarosch (5AHMTA)
 
14:50 The Brawlergame Gerl, Rebeschini,  Vitovec, Wilhelm, Zangerl (5AHMTG)
˜15:20 Deep Night Jin, Maurer, Unterrader (5AHMTA)
15:40 Spellingo Pölz, Raith, Pasic (5AHMTG)
 
16:00 Verabschiedung HLA
 

17:15 Einlass Kolleg
 
17:30 Peter Pan Robert, Tina
™17:55 Thelendra’s Rose Emilie
™18:10 Oversight Inara, Katharina, Viktoria
 
™18:30 Karl’s Backgenuss Michaela
™18:45 Lucy Lamplight Bella, Helene, Christian
™19:10 Æther Kathrin, Thomas
 
™19:30 Existence Alireza
™19:45 TBOHAS Nina, Hanna, Gwen
™20:10 AAE Jerry
 
™20:30 Gerda Wunsch Barbara, Mila, Bernadette
 
20:45 Verabschiedung Kolleg
 
 
Zuletzt aktualisiert am Dienstag, den 01. Dezember 2015 um 09:33 Uhr
 

Gemeinsam helfen wir Menschen in Not

altAktion "Kilo gegen Armut 2015"

Österreich zählt zu den reichsten Ländern der Welt. Eine angemessen beheizte Wohnung, ausreichende, ausgewogene Ernährung und mit Zahlungen nicht rückständig bleiben zu müssen, gehört hierzulande zu den Mindeststandards messbarer Lebensqualität. Für viele Menschen in Österreich sind aber ein gefüllter Kühlschrank und tägliche warme Mahlzeiten nicht selbstverständlich. Für andere wiederum ist die Suche nach einem warmen Schlafplatz eine tägliche Herausforderung. Armut hat viele Gesichter. Rund 1,6 Millionen Menschen, ein Viertel davon Kinder und Jugendliche unter 20 Jahren, sind in Österreich armutsgefährdet (Quelle: young Caritas).


Wir, die 1CHWIT, sammeln :

  • langhaltbare Lebensmittel - Reis, Nudeln, Zucker, Kaffee, Tee, Kakao, Konserven, ...
  • Hygieneartikel - Zahnbürste, Zahnpasta, Duschgel, Windeln, Taschentücher, Rasierschaum, ....

Wer wird unterstützt: Einrichtungen für armutsbetroffene Menschen wie die Gruft, die Zweite Gruft und die Mutter-Kind-Häuser der Caritas und Caritas-Einrichtungen für geflüchtete Frauen, Männer und Kinder.

Wo sammeln wir: Mi, 9.12 - Fr, 11.12 von 9.40 - 9. 55 in der großen Aula

 

Bitte helft uns helfen!

Zuletzt aktualisiert am Mittwoch, den 25. November 2015 um 22:43 Uhr
 

Elternsprechtagsliste

Elternsprechtagsliste2015/16 (Download)

Zuletzt aktualisiert am Mittwoch, den 25. November 2015 um 09:50 Uhr
 

Langer Tag der Flucht

Boatpeople - Requiem für Pescho

alt

 

Dr. Espérance Bulayumi vom Afro Asiatischen Institut kam am 25. September 2015 anlässlich des langen Tages der Flucht zu einem Workshop in die 3BHBGM und informierte die Jugendlichen über die Fluchtgründe der Ärmsten der Armen aus Afrika. Sein Buch "Requiem für Pescho" schildert eindringlich den Hunger und die allgemeine wirtschaftliche Not, die Menschen wie Pescho dazu bringen, ihre Heimat zu verlassen und auf ein besseres Leben in Europa zu hoffen.

 

alt

 

 

Pescho ist die Flucht nicht gelungen. Sein Boot ist im Mittelmeer gekentert, und er ertrank in der Nähe von Lampedusa. Aber sein Schicksal und das Requiem für ihn sind ein Appell an die wohlhabenden Länder Europas, dazu beizutragen, dass Menschen in unterentwickelten Ländern die Chance bekommen, ihre wirtschaftliche Situation zu Hause zu verbessern. Wenn das gelingt, dann müssen sie ihre Heimat nicht mehr verlassen und können auch ohne Migration endlich ein menschenwürdiges Dasein führen.

 

Text und Fotos: Susanne Pratscher

Zuletzt aktualisiert am Montag, den 12. Oktober 2015 um 12:54 Uhr
 

Einladung zur 1.Umweltbeauftragensitzung 29.10.15

ACHTUNG GEÄNDERTER TERMIN!!!!

Liebe Umweltbeauftragte aller Klassen!

Herzliche Einladung zur ersten Umweltbeauftragtensitzung dieses Schuljahres

1.te Umweltbeauftragtensitzung
Do, 29. Oktober 2015
Zeit: 12.40 - ca. 14.10
Ort: Veranstaltungssaal

 

Tagesordnung

  • Begrüßung
  • Jobbeschreibung "Umweltbeauftragte/r"
  • Umwelt und Nachaltigkeit in der Spengergasse
    • Rückblick Schuljahr 2014/15
    • Umwelttag 2015
    • Umweltzeichen für die Spengergasse
    • Umweltwoche 2016
  • Wünsche, Beschwerden, Anregungen

Bei Klassen ohne Umweltbeauftragte bitte ich die Klassensprecher/in daran teilzunehmen.

Um püntkliches und zahlreiches Erscheinen wird gebeten

Daniela Seitz, i.V. SUN-Team

Zuletzt aktualisiert am Montag, den 12. Oktober 2015 um 08:40 Uhr
 

Zweitägiger Wandertag Schneeberg

Der Schneeberg rief - und wir kamen!

Sogar der ORF war dabei.

Einige Eindrücke von einem wunderschönen zweitägigen Wandertag der 1AHWIT und 1BHWIT:

alt

alt

alt

alt

alt

alt

alt

alt

Zuletzt aktualisiert am Mittwoch, den 07. Oktober 2015 um 11:28 Uhr
 

Wahlunterlagen 2015-16

Wahlunterlagen 2015-16

SchuelerInnenvertreterInnenwahl 2015-16  Download (PDF)

Studierendenvertretungswahl 2015-16  Download (PDF)

Vertreterinnen und Vertreter der Lehrerinnen und Lehrer für den Schulgemeinschaftsausschuss 2015-16, SchUG-Bereich  Download (PDF)

Vertreterinnen und Vertreter der Lehrerinnen und Lehrer für den Schulgemeinschaftsausschuss 2015-16, SchUG-BKV  Download (PDF)

Wahlvorschlag Langform und Fachschule  Download (PDF)

Wahlvorschlag SchUG-Bereich  Download (PDF)

Wahlvorschlag SchUG-BKV  Download (PDF)

Wahlvorschlag Studierendenvertreter, SchUG-BKV_1  Download (PDF)

Zuletzt aktualisiert am Freitag, den 02. Oktober 2015 um 11:20 Uhr
 

Danke

Liebe SpengergasslerInnen!

Vielen Dank für Eure Spenden für das Haus Diakonie in Neu Albern. Ein großes Danke auch an Herrn Schönbauer von der Schulküche, welcher alle Eure Spenden mit seinen Klein-LKW hingebracht  hat.Sammelaktion

DANKE - DANKE - Vielen Dank!

Zuletzt aktualisiert am Freitag, den 18. September 2015 um 12:00 Uhr
 

Schon den Kleiderkasten durchsucht?

Liebe MitstreiterInnen der HTL Spengergasse!

Uns geht´s nicht so schlecht, oder? Daher würde ich euch bitten mich bei einer Sammelaktion zu Gunsten männlicher Asylwerber zu unterstützen.

Gesucht werden:

Kleidung, Sportkleidung, -schuhe, Hausrat wie Töpfe, Pfannen, Besteck für männliche Asylwerber (Haus Diakonie in Neu Albern https://fluechtlingsdienst.diakonie.at/einrichtung/fluechtlingshaus-neu-albern). Auch Fahrscheine sind herzlich willkommen!!!

Einsammeldatum:  Mi, 16.9.15 von 7.45 - 11.45 im Schulhof  (bei Schlechtwetter vor DE.03) - gerne nehme ich auch zwischendurch Spenden entgegen (AH.25).

Ich werde die eingesammelten Gegenstände am Mittwoch zum Haus Diakonie in Neu Albern bringen.

Vielen Dank im Vorhinein

Daniela Seitz


P.S. Wir sammeln auch heuer wieder Plastikstöpsel für den slowenischen Kulturverein in Bleiburg, der mit dem Reinerlös der Stöpsel werden Familien in finanziellen Dingen unterstützt z.B. bei Kosten für Operationen, Therapien ihrer Kinder usw. Mehr Info unter www.stoepsel-sammeln.at

 

Zuletzt aktualisiert am Donnerstag, den 10. September 2015 um 17:32 Uhr
 

Arbeitsmittelbeitrag

Gemäß § 5 SchOG ist der Besuch öffentlicher Schulen unentgeltlich. Das bedeutet, dass der Bund als Schulerhalter alle jene Ressourcen zur Verfügung zu stellen hat, die für den Betrieb einer Schule erforderlich sind. Mit der Schulgeldfreiheit sind Lern- und Arbeitsmittelbeiträge vereinbar, welche gemäß § 5 Abs. 2 SchOG eingehoben werden dürfen. Diese Beiträge dürfen höchstens kostendeckend sein. Lernmittel benötigen die Schülerinnen und Schüler zur Erfüllung ihrer Pflichten. Dazu zählen u.a. Hefte, Füllfeder, Zirkel, Taschenrechner u.a., aber auch Materialien für den praktischen Unterricht (Arbeitsmittel). Grundsätzlich sind diese Lern- und Arbeitsmittel von den Schülerinnen und Schülern bzw. deren Erziehungsberechtigten zu beschaffen. Da in manchen Fällen die Schülerinnen und Schüler mit gleichen Mitteln ausgestattet werden sollen – insbesondere im praktischen Unterricht – kann der Einkauf auch gemeinsam durch die Schule vorgenommen werden und eine Refundierung dieser Ausgaben durch die Schülerinnen und Schüler bzw. deren Erziehungsberechtigten erfolgen (Lern- und Arbeitsmittelbeiträge).

 

Der SGA Tag und der SGA Abend haben für das Schuljahr 15/16 folgende Arbeitsmittelbeiträge festgelegt:

HL f. Wirtschaftsingenieur € 52/Schuljahr

HL f. Informatik                  € 52/Schuljahr

Kolleg f. Informatik/Tag      € 26/Semester

FS Informationstechnik      € 52/Schuljahr

Kolleg f. Informatik/Abend € 26/Semester

HL f. Biomedizin/Gesundh.€ 52/Schuljahr

Kolleg f. Design/Tag           € 64/Semester

HL Kunst/Design/Medien     € 128/Schuljahr

Kolleg f. Design/Abend       € 64/Semester

Außerordentliche Std./Sch.                  € 0

Der Arbeitsmittelbeitrag wird prinzipiell im edu.shop jeweils zu Schuljahres- bzw. Semesterbeginn eingehoben. Nach Bezahlung des Arbeitsmittelbeitrages steht den Schülerinnen und Schülern u.a. ein Kopierkontingent, der Zugang zu Internetservices und Software zur Verfügung.

Zuletzt aktualisiert am Donnerstag, den 03. September 2015 um 12:14 Uhr
 

Listen der Wiederholungsprüfungen 2015, Donnerstag 3.9.2015 und Freitag 4.9.2015

Abteilung FS

Liste FS

Abteilung WIT

Liste WIT

Abteilung HIF + BMG

Liste HIF + BMG

Abteilung KD

Liste KD

 

Viel Erfolg!

Zuletzt aktualisiert am Mittwoch, den 02. September 2015 um 11:24 Uhr
 

Ferientermine im Schuljahr 2015/2016

Ferientermine, Gesetzliche Feiertage, etc. 

https://www.bmbf.gv.at/schulen/termine/ferien/ferientermine_15_16.html

https://www.bmbf.gv.at/schulen/service/schulinfo/feiertage.html

Schulautonome freie Tage

  • 27.10.2015: Schulautonom frei für die Tagesschule
  • 28.10.2015: Schulautonom frei für die Tagesschule
  • 07.12.2015: Schulautonom frei für Abendschule
  • 07.01.2016: Schulautonom frei für die Tages- und Abendschule
  • 08.01.2016: Schulautonom frei für die Tagesschule
  • 08.02.2016: Pädagogischer Tag verpflichtend, schulfrei für die Schüler/innen der Tagesform
  • 30.03.2016: Schulautonom frei für die Abendschule
  • 31.03.2016: Schulautonom frei für die Abendschule 
Zuletzt aktualisiert am Montag, den 07. Dezember 2015 um 08:34 Uhr
 


Seite 1 von 32